Tamme Hanken

Referenznummer
RF1470781888
Geschlecht
männlich
Künstlername
Tamme Hanken
Künstlerberuf
  • Schauspieler
Geburtsdaten
Sternzeichen
Stier (21. Apr – 20. Mai)
Geburtsland
Deutschland
Geburtsstaat
Niedersachsen
Geburtsstadt
Filsum
Sterbedaten
Sterbedatum
10.10.2016
Alter (Jahre)
56
Todesursache
Krankheit
Sterbeland
Deutschland
Sterbestaat
Bayern
Sterbestadt
Garmisch-Partenkirchen
Bestattung
Bestattungsdatum
28.10.2016
Bestattungsart
Feuerbestattung mit Urne
Standort
Bestattungsland
Deutschland
Bestattungsstaat
Niedersachsen
Bestattungsstadt
Filsum
Strasse / Nr.
Westerende 2, Kirchengemeinde Filsum
Beschreibung
War ein deutscher Tierheilpraktiker, Doku-Soap-Darsteller und Buchautor. Hanken lernte Landwirtschaft, um den elterlichen Bauernhof zu übernehmen. Später übte er diesen Beruf nicht mehr aus, sondern war vor allem für Pferde und Hunde in der Art eines traditionellen ostfriesischen Knochenbrechers tätig. Hierdurch erlangte er überregionale Bekanntheit. Die entsprechenden Kenntnisse hatte er nach eigener Angabe von seinem Großvater erworben. Zur Perfektionierung seiner Fähigkeiten habe er an zur Schlachtung vorgesehenen Pferden geübt. Anfangs behandelte Hanken auch Menschen; diese Behandlungen gab er jedoch später auf, da er nicht über die erforderliche Zulassung als Heilpraktiker verfügte. In Filsum betrieb er mit seiner im Rheinland geborenen Ehefrau Carmen einen Pferdehof, auf dem die Tiere behandelt werden konnten. Ungefähr drei Viertel des Jahres war er unterwegs, um Tiere im In- und Ausland zu behandeln. Über Hanken wurden mehrere Fernsehsendungen und Sendebeiträge produziert, darunter die knapp 80-teilige Doku-Soap Der XXL-Ostfriese für den NDR. Der Titel der Doku-Soap geht auf Hankens Erscheinungsbild zurück: Er war 206 cm groß und wog rund 145 kg.[8] Weiterhin war er in der Reihe Unser Land im Bayerischen Rundfunk zu sehen und Gast in mehreren Talkshows. Ab März 2014 ging Hanken mit einem Bühnenprogramm Tamme Hanken – Der XXL-Ostfriese auf Tour auf Tournee. Dabei erzählte er Geschichten von Reitern und Pferden und ihren Problemen miteinander. Im Jahr 2015 war er auf Kabel eins in der mehrteiligen Reportage Ostfriesische Heilkunst zu sehen. Tamme Hanken verstarb am 10. Oktober 2016 im Alter von 56 Jahren an einem plötzlichen Herztod. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Friedhof von Filsum in der Samtgemeinde Jümme, Landkreis Leer Quelle: Wikipedia
  • QR Code anzeigen QR Code anzeigen
  • Als PDF sichern Als PDF sichern
  • Fehlerhafte Anzeige melden
  • 623 Besucher
Es sind noch keine Kerzen angezündet worden.
Bitte loggen Sie ein um Kerzen anzuzünden.
Es sind noch eine Kommentare vorhanden
Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare zu schreiben.
There are no condolences added
Please sign in or sign up to post condolences
Geben Sie Ihren Bericht ein
Nachricht *
Anmelden
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen? Erinnern